Das Stück


Ein neuer Morgen dämmert im Supermarkt herauf. Der Kassierer bereitet sich auf die übliche morgendliche "Invasion" vor. Er schaltet die Lichter ein, setzt sich an die Kasse und öffnet sie, um die zu erwartende unzählige Menschenmenge, die ihn von Kunde zu Kunde mit den seltsamsten Bedürfnissen bedrängt, abzufertigen. Zum Glück kann er ihnen ja alles verkaufen. Einige Leute füllen ihre Einkaufswagen, während andere bei den Milchprodukten stecken bleiben, weil sie nicht wissen, welchen Joghurt-Geschmack sie wählen sollen . . .

In diesem Supermarkt kann alles passieren, und man kann kaum vorhersagen, wer überhaupt noch nach Hause gehen will oder wer für ewig drin bleiben wird.

Der Kassierer ist derjenige, welcher die Kunden lenkt: ihre Handlungsweisen, ihre Bedürfnisse und sogar ihre Gedanken.

"HYSTERIKON" ist ein sehr lebendiges Stück mit origineller Musik, bizarren Charakteren und viel "Action".

"HYSTERIKON" hatte im Jahr 2001 in Hamburg Weltpremiere und war mit 40 Aufführungen immer ausverkauft. Seither wird es in Deutschland mit großem Erfolg aufgeführt und kommt im Dezember in Schweden und in den Niederlanden auf die Bühne.