Bärbel Schwerdt

baerbel Als Nichtschwäbin habe ich die "Schwelle zum Club der Schwaben" schon vor einigen Jährchen überschritten. Zum Familienleben (verh., zwei erwachsene Kinder) und zum Berufsleben hat sich das "Theaterleben" seit ca. 14 Jahren (zweijährige Spielleiterausbildung) in meinen Alltag eingenistet, mal als "passive" Zuschauerin bei Schauspiel- oder Ballettaufführungen, mal mit großer Begeisterung als aktive Schauspielerin.

Vieles empfinde ich als eine persönliche und gemeinsame Herausforderung. Das Hineinwachsen in Rollen, sich in anderen Lebenszusammenhängen neu finden, sich einem dramatischen Text mittels persönlichem Einsatz zu nähern, im intensiven Miteinander unter professioneller Anleitung und unter entsprechenden Zielvorgaben.

Das empfinde ich als Herausforderung, die mir geradezu Lebensqualität schenkt.