Anja Vigenschow

baerbel Nachdem ich 6 Jahre lang unter der Leitung von Didier und Angelika Geiger in der Theater AG in Laupheim mitgespielt hatte, fiel mir der Abschied von der Gruppe nach meinem Abitur 2011 schwer. Ich machte zunächst einen Freiwilligendienst in Nicaragua, wo ich selbst eine kleine Kindertheatergruppe mitleitete. Wieder zurück in Deutschland begann ich schließlich in Tübingen Medizin zu studieren und schaute mich sofort nach studentischen Theatergruppen um, hatte aber anfangs wenig Erfolg bei meiner Suche etwas Passendes zu finden.

Der Besuch einer Aufführung von „Doktor Fell oder Sag die Wahrheit“ des Theater Katafalks ließ die Sehnsucht nach der Bühne weiter wachsen und als schließlich einige Tage später eine E-Mail von Didier eintraf, in der er Till und mich einlud, mal bei einer Probe vorbeizuschauen, war die Freude groß.

Dass wir als Nachwuchs jetzt tatsächlich mitmachen dürfen, ist eine große Ehre und eine tolle Erfahrung. Unter all den erfahrenen Schauspielern und der professionellen Leitung von Bernd kann ich viel lernen und finde es unglaublich spannend, beim Entwicklungsprozess eines Stückes dabei sein zu dürfen. Solange es mein doch ab und zu recht stressiges Studium zulässt, möchte ich unbedingt dabeibleiben – denn ohne Theater fehlt einfach etwas!